Wandertag zum Längsee

Die Klassen 3b und 4a wanderten über die Schwag zum Längsee. Auf der Wiese des Strandbades wurde gejausnet, Fußball gespielt und die Füße ins angenehm warme Wasser des Längsees gesteckt.

 

Sportfest

Das Projekt „Kinder gesund bewegen“ fand seinen Abschluss bei einem Sportfest am Gelände des Turnvereins St. Veit/Glan. Ein herzliches Dankeschön gilt an das Organisationsteam Carina, Camilla und Philipp!

 

Besuch vom Bürgermeister

Ende Juni hatten die Kinder der Volksschule St. Veit an der Glan Besuch vom Schulerhalter Bürgermeister Ing. Martin Kulmer und Bildungsreferent Vizebürgermeister Clemens Mitteregger. Den Kindern wurden schöne bevorstehende Ferien gewünscht und sie wurden mit einem Eis belohnt!

 

Freiwillige Radfahrprüfung

Ende Juni absolvierten unsere vierten Klassen die freiwillige Radfahrprüfung. Ein großes Dankeschön gilt den Beamten der Polizeiinspektion St. Veit/Glan für den perfekt organisierten und durchgeführten praktischen Teil!

 

Besuch der Landeshauptstadt

Bei hochsommerlichen Temperaturen fuhr die 4a mit dem Zug nach Klagenfurt. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt wurden besichtigt (Lindwurm, Wörthersee-Mandl, Landhaus, Stadttheater,…) Nach der Führung im Wappensaal trafen wir den Präsidenten des Landtags Herrn Reinhart Rohr, der spontan für ein Gruppenfoto bereit war. Der Brunnen beim Herzog-Bernhard-Denkmal bot eine willkommene Abkühlung. Im Arlecchino gab es noch ein köstliches Eis und am Benediktinermarkt bekamen die Kinder spontan von einem Marktfieranten Marillen geschenkt. Danach ging es mit zahlreichen Eindrücken wieder zurück nach St. Veit.

 

Besuch Sonnenalm

Einen spannenden Ausflug mit vielen Informationen über unsere Schulmilch erlebten die Schüler und Schülerinnen der VS St. Veit am Schulmicherlebnistag bei der Sonnenalm in Kl. St. Paul. Wir bedanken uns für die tolle Führung und das Genuss-Sackerl!

 

Schwimmkurs der 4a

Die Schwimmtage der 4a Klasse sind mit zahlreichen erfolgreich abgelegten Schwimmabzeichen (2 Frühschwimmer, 2 Freischwimmer und 12 Fahrtenschwimmer!!!!) abgeschlossen worden. Die Kinder haben sehr große Fortschritte gemacht, teilweise Ängste überwunden und waren mit Eifer und Ausdauer dabei. Als Belohnung für ihre Leistungen bekamen sie ihre Ausweise überreicht. Ein großer Dank gilt dem Schwimmlehrer und seinen HelferInnen von der Wasserrettung Längsee Johanna, Paulina, Kathi, Thomas und Wolfgang!

 

Veitsmarkt

Die Schüler/innen der 1c und 4b der VS St. Veit an der Glan besuchten den Veitsmarkt und umrahmten den Montag mit musikalischen Beiträgen.

 

Empfang im Rathaus

Im Zuge des Sachunterrichts besuchten die Schüler/innen der 3a und 3b das Rathaus St. Veit an der Glan! Bürgermeister Ing. Martin Kulmer empfing die Gruppe im wunderschönen Arkadenhof des Rathauses. Die Schüler/innen hatten eine sehr interessante Zeit und bedanken sich für die Geschenke des Bürgermeisters.

 

Stromboxen

Der Club Kiwanis hat zwei Stromboxen für die VS St. Veit gesponsert. Das Material wird von den Kindern der 1M Mehrstufen-Klasse in unserem Forscherraum mit Begeisterung ausprobiert.

 

Raiffeisen-Fußball-Cup 2023

Die Fußballmannschaft der Volksschule St. Veit hat bei der Landesmeisterschaft für Volksschulen den 6. Platz erreicht. 

 

Kärntner Landessingen

Der Klassenchor der 2A der Volksschule St. Veit von Lehrer Dieter Habernig hat beim Kärntner Landessingen das Prädikat „Ausgezeichnet“ mit der höchsten Punkteanzahl bekommen und wurde mit dem Sonderpreis für ein hervorragend interpretiertes Lied prämiert! Aus diesem Anlass schaute Bürgermeister Martin Kulmer in der VS vorbei, um den jungen Talenten zu gratulieren!

52 Kinder- und Jugend-Chöre aus dem schulischen sowie außerschulischen Bereich mit etwa 1.700 jungen Sängerinnen und Sängern aus ganz Kärnten stellten kürzlich im Klagenfurter Konzerthaus ihr gesangliches Können unter Beweis.

 

Wandertag zur Bartl-Mühle am 2. Juni 2023

Das Wandern ist des Müllers Lust…., - nicht nur, - auch die 3a, 3b und 3c Klasse nutzten das herrliche Frühsommerwetter für eine Wanderung auf der Simonhöhe.

Startpunkt war die Talstation der Schilifte. Auf einem Forstweg marschierten wir bergauf durch den Wald, bis zum Hocheck, dem höchsten Gipfel der Simonhöhe. Wir wurden mit einer herrlichen Aussicht auf die umliegende Bergwelt belohnt. Danach wanderten wir auf einem Waldweg bergab, bis zu einer alten, noch funktionstüchtigen Mühle. Bei der Bartl-Mühle wurden wir von Familie Winkler – Luzzatto herzlich empfangen. Nun galt es, uns zu stärken. Wir wurden mit Grillwürstchen und Schaumrollen – alles selbst gemacht – verwöhnt.

Anschließend setzte Herr Winkler mit Wasserkraft das Mühlrad in Bewegung. Jedes Kind durfte auch das Innere der Mühle erkunden. Dort wurde allen anschaulich erklärt, wie das Getreide zu Mehl gemahlen wird.

Zum Abschied erhielt jedes Kind ein selbstgebackenes Brötchen.

Schließlich machten wir uns zu Fuß auf den Weg bis zur Urbanstraße, wo der Bus bereits auf uns wartete. Ein wenig müde, doch mit vielen wunderbaren Eindrücken im Kopf, erreichten wir nach kurzer Fahrt wieder unsere Schule.

 

Raiffeisen-Fußball-Cup 2023

Die Fußballmannschaft der Volksschule St.Veit hat beim Raiffeisen-Fußball-Cup 2023 für Volksschulen im Bezirk St. Veit den 1. Rang erreicht und wird somit bei der Landesmeisterschaft teilnehmen. 

 

 

Kinder-Sicherheitsolympiade

Am 16.5.2023 organisierte der Kärntner Zivilschutzverband für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen eine Kinder-Sicherheitsolympiade, die wetterbedingt in der Tennishalle neben dem Freibad in St.Veit/Glan stattfand. Insgesamt traten zwölf Teams aus unterschiedlichen Schulen aus dem Bezirk St.Veit/Glan an. Auch unsere 4a, 4b und 4c nahmen teil.

Neben dem Safety-Spiel, dem Radfahrbewerb, dem Löschbewerb und dem Gefahrstoff-Würfelpuzzle konnten sich die Kinder bei der Rotkreuz-Übung „Wiederbelebung ist kinderleicht“ ausprobieren. Auch eine spannende Vorführung der Rettungshundebrigade Kärnten gab es zu sehen.

 

 

Wasserschule 4a

Die Kinder der 4a machten sich mit Keschern, Sieben, Kübeln und Gummistiefeln ausgestattet zu einem kleinen Teich in der unmittelbaren Umgebung der Wimitz. Der Outdoor-Teil der Wasserschule stand am Programm. Nach ausführlicher Unterweisung von Herrn Jury hatten die Kinder „Petri heil“ am laufenden Band. Die gefangenen Wassertiere (Molch, Rückenschwimmer, Gelbrandkäfer, Libellenlarven,…) wurden anschließend unter dem Mikroskop genau betrachtet und bestimmt. Am Ende wurden alle Tiere wieder wohlbehalten in ihren Lebensraum zurückgebracht.

 

 

Wasserschule

Die 3. Schulstufe der vier reformpädagogischen Mehrstufenklassen war an vier Vormittagen im April mit der Wasserschule Nationalpark Hohe Tauern unterwegs.

 

 

Workshop "Erneuerbare Energien"

Die Klasse 4a nahm an einem Vormittag im April an einem Workshop zum Thema „Erneuerbare Energien“ teil.

 

Landesfinale Raiffeisen Volksschul Volleyballcup

Die Kinder der Volksschule St. Veit haben am 18.04.2023 beim Landesfinale des Raiffeisen Volksschul Volleyballcup den 5. Platz erspielt.

 

 

 

 

Besuch bei Gärtnerei Sattler

Am 18. 4. 2023 besuchte die S1 Klasse die Gärtnerei Franz Sattler in der Völkermarkterstraße.

Die Kinder wurden sehr herzlich empfangen und durften ausgiebig die Glashäuser besichtigen. Wir lernten verschiedene Blumen, Obst- und Gemüsesorten kennen. Für ein Geschmackserlebnis sorgte die Verkostung einer frisch gepflückten Mandarine. Ebenso durften wir an diversen Kräutern schnuppern. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Sattler für die tolle Führung und den Blumengruß , den wir mitnehmen durften!

 

 

Kidsmobil 3a und 3b

Die 3a und 3b nahmen an einem Workshop mit dem Thema: Schulmuseum (=> Kidsmobil) teil: „Wie sah ein Schulvormittag vor 100 Jahren aus? Was sind Fleißbildchen und was ist eine Eselsbank?“

Die Kinder schlüpften mit den historischen Kostümen in die Rolle von Schüler*innen um die Jahrhundertwende und erfuhren, wie schwierig das Einhalten von strengen Regeln war. Das Schreiben mit Griffel und Schiefertafel, das Rechnen mit dem Abakus sowie Turn- und Gesangsübungen von anno dazumal rundeten das Programm ab. 

 

 

ÖAMTC-Mobilitätspark

Die Kinder der 4a fuhren zum ÖAMTC-Mobilitätspark nach Villach. Dort nahmen sie an einem Vorbereitungskurs für die Radfahrprüfung teil. Mit großem Interesse und Begeisterung absolvierten die SchülerInnen einen theoretischen und einen praktischen Teil. Ein großes Dankeschön gilt den beiden äußerst kompetenten Mitarbeiterinnen des ÖAMTC.

 

WINNI-Abzeichen

Seit geraumer Zeit bietet der Eishockeyverband Kärnten Eislauftraining für Volksschulen an. Die Klassen 3a, 3b und 4a fuhren deshalb gemeinsam in die Eishalle Althofen, um an diesem Programm teilzunehmen.

Vier junge Eishockeyspielerinnen Sophia, Charlea, Maya und Anni von den „LAKERS KÄRNTEN“ trainierten die rund 60 Kinder. Die Unterrichtssprache war überwiegend englisch, da die Trainerinnen aus Kanada und den USA stammten.

Die begeisterten Kinder erhielten nach den erfolgreich gemeisterten Trainingseinheiten das begehrte WINNI-Abzeichen in Form von einer Urkunde.

 

 

 

Chemobil

Die Klasse 4a war im Rahmen der Aktion „Chemobil“ im BG St. Veit/Glan. Herr Mag. Wintschnig führte mit den interessierten SchülerInnen zahlreiche Versuche durch. Als Abschluss gab es noch Krapfen für jedes Kind. Ein großes Dankeschön an Herrn Mag. Wintschnig für die zwei lehrreichen und spannenden Stunden!

 

 

 

 

Zauberer „Magic Bert"

Am Faschingsdienstag begeisterte „Magic Bert“ die Kinder der Klassen S1, 3a, 3b und 4a mit seinen Zaubertricks. Die Kinder und Lehrerinnen waren fasziniert und teilweise sprachlos, mit welchen Zaubertricks er das Publikum in seinen Bann zog.

 

 

 

 

Eislaufen am Hauptplatz

 

Der Eislaufplatz am Hauptplatz wird von vielen Klassen unserer Schule gerne und häufig in Anspruch genommen.

 

 

Workshop „Energie und Strom"

In der 4c GTS fand ein Nachmittagsworkshop zu den Themen Elektrizität, Stromerzeugung und Stromleitung statt. Durch selbstständiges Experimentieren, wie beispielsweise die Inbetriebnahme eines kleinen Wasserkraftwerkes, dem Messen des Stromverbrauches und dem Ablesen der Temperatur einer LED-Lampe wurde viel Neues gelernt. Besonders wurde der Forscherdrang der Kinder beim Zusammenbauen eigener Stromkreise mit Schaltungen geweckt.

 

 

 

Wasserschule

Einige 3. und 4. Klassen hatten in den letzten Tagen Besuch von der Wasserschule. An jeweils zwei Vormittagen drehte sich alles um das Thema „Wasser“.

 

 

 

Raiffeisen Volksschul Volleyballcup

Die Kinder der Volksschule St. Veit haben sich am 20. Jänner 2023 beim Raiffeisen Volksschul Volleyballcup tapfer geschlagen und konnten den ersten Platz belegen. Gratuliere!

 

 

 

 

 

NAWI-Juniortag im BG Tanzenberg

Am 21.12 besuchten die 4a, 4b und 4c das BG Tanzenberg. Die Kinder wurden in Gruppen geteilt und durchliefen in einem Stationenbetrieb die Physik­, Chemie­, Biologie und Mathematik Workshops. Vielen Dank an die Schüler und Schülerinnen des BG Tanzenbergs und die Professoren für die Bemühungen.

 

 

 

 

Auszeichnung für Volksschuldirektorin Christine Mair

Mit Ende Dezember verabschiedet sich Volksschuldirektorin Oberschulrätin MMag. Christine Mair in den Ruhestand.

Die Stadt verlieh ihr für ihr großes Engagement das Schüsselbrunnbartele.

Am 16. Dezember, einen Tag nach ihrem 65. Geburtstag, feierte Oberschulrätin MMag. Christine Mair mit ihrer Familie, KollegInnen und WegbegleiterInnen ihren Abschied als Direktorin der Volksschule St. Veit. „Sich der Bildung und Erziehung junger Menschen zu widmen und dazu beizutragen, dass sie später ihren eigenen Weg finden, ist eine sehr wichtige Aufgabe. Aber auch eine Aufgabe, die mit großer Verantwortung verbunden ist“, betonten Bürgermeister Martin Kulmer und Bildungsreferent Vizebürgermeister Clemens Mitteregger in ihren Ansprachen und überreichten der Pädagogin das St. Veiter Schüsselbrunnbartele. „Das Schüsselbrunnbartele wird ausschließlich an Personen verliehen, die sich besonders für die Stadt St. Veit engagiert haben. Von Ihrem Engagement haben Generationen von St. Veiter Kindern und Eltern profitiert“, betonte das Stadtoberhaupt beim Überreichen der Urkunde.

Christine Mair, die in den 1980er Jahren ihren Mann Fritz nach Arabien begleitete, gründete dort eine Schule und unterrichtete drei Jahre lang Kinder aus Österreich, Deutschland und der Schweiz von der 1. bis zur 4. Schulstufe. Bevor sie im Jahr 2004 ihre erste Schulleiterstelle an der Volksschule Kappel/Krappfeld übernahm, war sie an der Volksschule Kraig und an der Volksschule St. Georgen/Längsee im Einsatz. Nebenbei absolvierte sie das Studium der Psychologie, Philosophie und Pädagogik sowie das Propädeutikum. Ab 1. August 2010 leitete sie die Volksschule St. Veit an der Glan. Bis zum Schuljahr 1999/2000 gab es vier Volksschuldirektionen, welche nach und nach zusammengelegt wurden. Im Schuljahr 2012/13 wurden schließlich die beiden Volksschulen VS1 und VS2, die bis dahin noch getrennt geführt worden waren, unter der Leitung Direktorin Christine Mair zu einer Direktion zusammengelegt. Im Jahr 2010, zeitgleich mit Mair als neue Schulleiterin, startete die Generalsanierung von Kärntens größter Volksschule mit einer Investitionssumme von 4,8 Millionen Euro, das Bauwerk stammt aus dem Jahr 1890. Mair hat gemeinsam mit ihrem Team wertvolle Pionierarbeit geleistet.

 

 

Besuch vom Nikolaus und Krampus

Besuch vom Krampus

Killian aus der 4a-Klasse brachte seine gesamte Ausrüstung mit und erklärte alles sehr genau. Er nahm so den Kindern seiner eigenen Klasse und zwei Nachbarklassen ein wenig die Angst vor dem Krampus. Uns Lehrerinnen auch.. 

Im Gang traf er auch den Nikolaus, der unsere ersten Klassen besuchte und die Nikolosackerln überreichte.

 

Verkehrserziehung in der S1

Am 16. 11. fand in der S1 Klasse die alljährliche Verkehrserziehung statt. 

Die Kinder waren ganz besonders vom Polizeiauto, mit Blaulicht und Folgetonhorn, beeindruckt. Ebenso begeistert fanden sie sich in der Rolle des Polizisten wieder, der den Verkehr am Zebrastreifen regelt. Ein herzliches Dankeschön an die beiden engagierten Beamten von der Polizeiinspektion St. Veit/Glan, im Besonderen Frau Saskia Dullnig. 

 

Kinder gesund bewegen

Im Rahmen der Aktion „Kinder gesund bewegen“ bringt Carina MAYER jede Woche in zehn Klassen unserer Schule ihre neuen und abwechslungsreichen Ideen in die BSP-Stunden ein. Ihre vielfältigen sportlichen „Inputs“ sind eine Bereicherung für die Kinder und auch für uns LehrerInnen.

 

Ausflug 3a und 3b

Die 3a und die 3b Klasse nutzten die wunderschönen Herbsttage für einen Ausflug in die nähere Umgebung St. Veits. Das erste Ziel unserer Wanderung war die Vitusquelle. Vorbei an einem kleinen E-Werk ging es durch den Hammergraben nach Hintnausdorf. Eine Sensation für manche Kinder waren die Lamas. Sie schauten neugierig, als wir an ihrer Weide vorbeiwanderten. Beim ehemaligen Gasthaus Weber stärkten wir uns mit einer guten Jause. Danach marschierten wir am Schloss Dornhof vorbei, weiter bis nach Grasdorf und Treffelsdorf. Am Fußballplatz hatten wir noch Zeit zum Spielen. Danach machten wir uns auf den Weg zum Kalvarienberg, von wo wir einen herrlichen Ausblick hatten. Schließlich kehrten wir zur Schule zurück.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wandertag 11.10.2022 zum Schloss Frauenstein 3c, 4c GTS

Der Wandertag begann bei der Schule um 10:00 Uhr. Durch den Vitus Park weiter nach Obermühlbach und Hintnausdorf. Um 12:00 Uhr erreichten wir das Schloss Frauenstein. Dort haben wir unsere wohlverdiente Mahlzeit gegessen. Danach wanderten wir durch Gassing bis nach Zensweg und weiter bis zum Abenteuer Spielplatz in St.Veit/Glan. Wir spielten noch ein bisschen Fußball und um 15:30 Uhr gingen wir wieder zur Schule. Es war schön.

Das war der Wandertag von der 3c und von der 4c.

Verfasser: Marvin, 4c

Besuch der Stadtgemeinde St.Veit an der Glan

Landesrat Ing. Daniel Fellner mit seinem Team, Bürgermeister Ing. Martin Kulmer und Vizebürgermeister Clemens Mitteregger besuchten unsere Klassen und bewunderten die neuen digitalen Tafeln.

Projekttage Heiligenblut 4a 4b

Die 4a und 4b fuhren gemeinsam vom 21.-23.9.2022 nach Heiligenblut. In der Pension Gletscherblick fühlten wir uns gleich willkommen und wurden von der Chefin Maria und ihrer Familie verwöhnt. Der Großglockner war an den drei Tagen bei Sonnenschein und blauem Himmel immer im Blick. Am Programm standen: der Mautturm in Winklern, das Haus der Steinböcke und die Kirche in Heiligenblut, Wanderung zur Feuerinsel mit Grillen und Lagerfeuer, Hasenfüttern im hauseigenen Streichelzoo, Fahrt zur Kaiser-Franz-Josefshöhe, Wanderung zur Swarovski-Aussichtswarte, Klettern im Hochseilgarten, Wanderung zum Wasserfall „Jungfernsprung“,….. Die Zeit verging wie im Flug und schon mussten wir uns wieder auf die Heimreise machen, wo wir von den Eltern schon sehnsüchtig erwartet wurden.